WANDERN & mehr

DER HOCHRHÖNER®


Nach Ansicht des Wandermagazins ist der DER HOCHRHÖNER® "Deutschlands Schönster Wanderweg 2010" in der Kategorie Routen (Weitwanderwege). Auf 180 km führt der vom Deutschen Wanderinstitut ausgezeichnete Premiumweg über die höchsten Erhebungen einmal quer durch die Rhön - von Deutschlands bekanntestem Kurort Bad Kissingen bis ins Soleheilbad Bad Salzungen.
Auf dem Weg teilt sich die Strecke in zwei Varianten – die Kuppenrhön und die Lange Rhön. Der Hochrhönbus fährt einige Start- und Etappenziele beider Varianten an.

Hier zwei Tourenvorschläge:


Variante Lange Rhön: Etappe Oberweißenbrunn – Schwarzes Moor

Haltestelle Start: Oberweißenbrunn
Haltestelle Ende: Schwarzes Moor/Dreiländereck

  • Dauer: 5,5 Stunden
  • Länge: 21,0 Kilometer
  • Höchster Punkt: 921 Meter
  • Höhenmeter: 520 Meter
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
  • Tourenart: Tagestour
  • Wegweisung: Gelbes "Ö" auf weißem Grund
  • Höhepunkte: Naturschutzgebiete Rotes Moor und Schwarzes Moor, Heidelstein, Plateau der Hochrhön

 

Variante Kuppenrhön: Etappe Oberweißenbrunn – Wasserkuppe


Haltestelle Start: Oberweißenbrunn
Haltestelle Ende: Wasserkuppe: RhönRadBus nach Gersfeld -> in Gersfeld Umstieg auf Hochrhönbus

  • Dauer: 4,5 Stunden
  • Länge: 14,3 km
  • Höchster Punkt: 908 Meter
  • Höhenmeter: 500 Meter
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
  • Tourenart: Tagestour
  • Wegweisung: Gelbes "Ö" auf weißem Grund
  • Höhenpunkte: Himmeldunkberg, Naturschutzgebiet Rotes Mor, Wasserkuppe – Berg der Flieger

Weitere Infos und eine digitale Karte mit dem Tourenverlauf finden Sie Öffnet externen Link in neuem Fensterhier

 

Extratouren

Die Extratouren sind vom Deutschen Wanderinstitut ausgezeichnete Premiumwanderwege im Format von Halbtages- und Tagestouren. Insgesamt gibt es in der Rhön davon 30 zertifizierte Rundwanderwege. Neben einer ausgesucht schönen Natur, naturnahen Wegen und vielfältigen Sehenswürdigkeiten verfügen sie über eine orientierungssichere Beschilderung und eine Infrastruktur, die das Wandern zum Vergnügen macht. Eine Übersicht aller Extratouren bietet die Website Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.rhoen.de

 

Extratour Kreuzbergtour


Haltestelle/Einstiegsmöglichkeit: Parkplatz Kreuzberg

  • Dauer: 4,0 Stunden
  • Länge: 12,8 Kilometer
  • Höchster Punkt: 924 Meter über NN
  • Höhenmeter: Aufstieg 499 Meter
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
  • Tourenart: Rundtour
  • Wegweisung: Rotes "K" auf weißem Grund

Der heilige Berg der Franken – der 928m hohe Kreuzberg – bildet die Kulisse für die Kreuzbergtour. Durch große Laubwälder und die kleinräumige Kulturlandschaft der Walddörfer führt die Extratour vorbei an zwei Berghütten mit Einkehrmöglichkeiten. Das Kloster auf dem Kreuzberg wurde 1681 – 92 erbaut, die Brauerei kam 1731 hinzu. Seitdem ist der Kreuzberg der meistbesuchte Ausflugsort in der fränkischen Rhön.
Weitere Infos und eine digitale Karte mit dem Tourenverlauf finden Sie Öffnet externen Link in neuem Fensterhier


Extratour Hochrhöntour


Haltestelle/Einstiegsmöglichkeit: Schornhecke

  • Dauer: 5 Stunden
  • Länge: 14,8 Kilometer
  • Höchster Punkt: 910 Meter über NN
  • Höhenmeter: Aufstieg 341 Meter
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
  • Tourenart: Rundtour
  • Wegweisung: Rotes "H" auf weißem Grund

Wer in der Rhön wandert und diese Extratour nicht kennt hat etwas verpasst - dieses Fazit zog das Wanderinstitut nach der Zertifizierung des Weges. Und tatsächlich bietet der Weg Wandern auf höchstem Niveau mitten in der deutschlandweit einzigartigen Kulturlandschaft.
Auf zahlreichen schmalen Pfaden führt die Extratour 'Hochrhöntour' durch das größte außeralpine Naturschutzgebiet in Bayern, die 'Lange Rhön'.


Weitere Infos und eine digitale Karte mit dem Tourenverlauf finden Sie Öffnet externen Link in neuem Fensterhier 

 

Extratour Rotes Moor


Haltestelle/Einstiegsmöglichkeit: Schornhecke

  • Dauer: 6,0 Stunden
  • Länge: 18,1 Kilometer
  • Höchster Punkt: 924 Meter über NN
  • Höhenmeter: Aufstieg 469 Meter
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
  • Tourenart: Rundtour, Tagestour
  • Wegweisung: Rotes "R" auf weißem Grund

Mit dem 926m hohen Heidelstein, welcher wechselnde Ausblicke auf das Plateau des Naturschutzgebietes 'Lange Rhön' und die Berge der Hohen Rhön ermöglicht, besitzt diese Extratour einen echten Höhepunkt. Im Naturschutzgebiet Rotes Moor begleiten Informationen zur Moorgeschichte den Weg auf dem Bohlenpfad zum Aussichtsturm.

Weitere Infos und eine digitale Karte mit dem Tourenverlauf finden Sie Öffnet externen Link in neuem Fensterhier

 

Extratour Museumstour


Haltestelle: Freilandmuseum Fladungen / Rathaus Fladungen (ca. 400 m vom Freilandmuseum entfernt) Einstiegsmöglichkeit: Freilandmuseum Fladungen

  • Dauer: 6,5 Stunden
  • Länge: 20,2 Kilometer
  • Erlebniswert: Hoch
  • Höchster Punkt: 794 Meter über NN
  • Höhenmeter: Aufstieg 533 Meter
  • Schwierigkeitsgrad: Schwer
  • Tourenart: Rundtour, Tagestour
  • Wegweisung: Rotes "M" auf weißem Grund

Zwischen dem Schwarzen Moor und dem Freilandmuseum in Fladungen gibt es vieles zu entdecken. Neben der kleinbäuerlich geprägten Kulturlandschaft mit zahlreichen Streuobstwiesen rund um Fladungen, können auch die Reste der ehemaligen innerdeutschen Grenze erkundet werden.
Weitere Infos und eine digitale Karte mit dem Tourenverlauf finden Sie Öffnet externen Link in neuem Fensterhier 

 

Extratour Guckaisee


Haltestelle: Gersfeld Bahnhof -> Umstieg auf RhönRadBus -> Ausstieg Haltestelle: Wasserkuppe
Einstiegsmöglichkeit: Wasserkuppe

  • Dauer: 7,0 Stunden
  • Länge: 20,2 Kilometer
  • Höchster Punkt: 928 Meter
  • Höhenmeter: Aufstieg 712
  • Schwierigkeitsgrad: Schwer
  • Tourenart: Rundtour, Tagestour
  • Wegweisung: Rotes "G" auf weißem Grund

Auf der Extratour Guckaisee erleben Sie den Berg der Segelflieger - die 950m hohe Wasserkuppe, den markanten Pferdskopf welcher ein echtes Gipfelerlebnis bietet und den malerisch gelegenen Guckaisee. Herrliche Aussichtspunkte befinden sich neben der Wasserkuppe und dem Pferdskopf auf der Abstrodaer Kuppe, dem Feldberg und dem Schafstein.
Weitere Infos und eine digitale Karte mit dem Tourenverlauf finden Sie Öffnet externen Link in neuem Fensterhier

 

 

Infostellen der Rhön GmbH

Kompetenzzentrum Wasserkuppe
Wasserkuppe 1, 36129 Gersfeld
Telefon 0800 971 9771
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailwasserkuppe@rhoen.de
Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.rhoen.de

Bruder-Franz-Haus
Kreuzberg 1, 97653 Bischofsheim i.d. Rhön
Telefon 09772 932 853
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailkreuzberg@rhoen.de
Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.rhoen.de

Kompetenzzentrum Bad Neustadt
Spörleinstraße 11, 97616 Bad Neustadt a.d. Saale
Telefon 0800 971 9771
Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.rhoen.de