Grenzenlos mobil!

Der Hochrhönbus verbindet vom 1. Mai bis zum 31. Oktober Bad Neustadt a. d. Saale, Bischofsheim, Fladungen und Gersfeld untereinander und mit dem Kreuzberg. Dabei befährt er auch die Hochrhönstraße und erreicht so zahlreiche Haltestellen in der Hohen Rhön.

An Werktagen besteht die Möglichkeit, mit dem Hochrhönbus auf vorherige Bestellung die Hochrhön zu erreichen. Fahrgäste, die von Montag bis Freitag aus Richtung Bad Neustadt oder Gersfeld in Bischofsheim ankommen, können nach Fahrplan weiter zur Hochrhön fahren, wenn sie dies unter Tel. 09771 917 80 94 bis zwei Stunden vor Abfahrt in Bischofsheim anmelden.

Der Kreuzberg wird an Werktagen ebenfalls bei Bedarf auf Anmeldung durch den Kreuzbergbus angefahren. Anmeldungen erfolgen bis zwei Stunden vor Abfahrt unter Tel. 09771 917 80 94, im Bus von Bad Neustadt a. d. Saale oder Gersfeld, bei der Tourist-Information Bischofsheim oder im Bruder-Franz-Haus auf dem Kreuzberg  (www.kreuzbergbus.de).


Weitere Informationen erhalten Sie gerne bei:

Omnibusverkehr Bischofsheim GmbH (OVB)
Querenteichstr. 7
97653 Bischofsheim / Rhön
Tel.: 09772 930 03 35
Fax: 09772 930 03 34
Mail: info@ovbgmbh.de
www.ovbgmbh.de

 

Fahrkarten im Überblick:

  • Einzelfahrkarte: Gilt für eine Fahrt in der angegebenen Verbindung.
  • Tageskarte Solo: Gilt für beliebig viele Fahrten innerhalb der gelösten Verbindung am Lösungstag für 1 Person
  • Tageskarte Plus: Gilt wie die Tageskarte Solo, jedoch für 1 – 6 Personen, davon höchstens zwei Erwachsene ab 18 Jahre

 

 

 

Tarifübersicht

Beim Hochrhönbus gilt der Wabentarif Bad Kissingen / Rhön-Grabfeld. Dessen Fahrkarten gelten im gesamten
Netz, so dass ein Umstieg auf Bäderlandbus, Sinntalbus, Streutalbus und Saaletalbus möglich ist. Ab 10 Waben gelten die Tageskarte Solo und die Tageskarte Plus im ganzen Netz als Netzkarten. 

 

 

 

Waben

Im Wabentarif Bad Kissingen / Rhön-Grabfeld gelten zwischen Start und Ziel die folgenden Waben-Entfernungen: